Eurofurence 18

The First days before the con:

As some of you may know, i started my travel to EF already on the 26th of August. I went to Junmaps home. Later that evening we went to a good friend of him to watch some football. Next day was AWESOME! I always had the wish to try playing the drums once and this weekend i finally could. It was SOOO much fun and i seem to have some kind of talent ­čśÇ (yay i’m good at something). On Monday we bought some „stuff“ we needed for the con. Some food etc. Go early to bed to be ready for the next day.

Day 1: Early arrival day The stupid alarm rang at 5:30 to tell us we should stand up and get ready to go. So we did. We grabed some food. Everything runned smoothly so we could start our Trip as planned 0700. There were no traffic jams so we were perfectly in time in Magdeburg… and had to search nearly 20 minutes for our parking lot. But in the moment we reached the Hotel we were in time and it was 0905 as we wen’t into the lobby. Aannnddd there was a HUGE load of work. The stagecrew was low on menpower so we joined and started to build up the stage together with Dhary and 8h later we could do the job we came for xD bringing up the the lights in the middle of the hall for the big banner picture. Between all that i somewhere met Flam alias Draconigen in the main hall waiting to check in. After all that and a small break to get something to eat we had the Security Meeting where we were instructed how the next days would run. After all that we dropped dead into the bed around 2300 and called it a day.

(mehr …)


Posted in Allgemein, Furry, Reisen and tagged , , , , , by with no comments yet.

Die Erste Motorradtour meines Lebens

Gestern hat mich Nex dazu „gen├Âtigt“ als Sozius auf seinem neuen Bike mit zufahren.

Ich spiele ja auch schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken den Motorradf├╝hrerschein zu machen.
Also war der Kater gestern der Meinung das ich dann ja auch erst einmal sehen muss ob mir das ├╝berhaupt spass macht. Da wir eh noch zum Supermarkt wollten, sollte das dann nat├╝rlich mit dem Bike erledigt werden. Ich musste zwar erst noch ├╝berredet werden – danke ├╝brigens daf├╝r, Nex – aber dann gab ich doch das okay. Schnell von Phil, Nex Bruder, die Motorradkombi geliehen und ab daf├╝r. Nex hat zwar am anfang noch langsam gemacht, trotzdem waren die ersten Kurven noch ein wenig be├Ąngstigend. Das Prinzip mit dem in die Kurve legen ist f├╝r mich noch ein wenig abstrakt. Nach den ersten paar Kurven hat sich das aber gelegt und ich hatte richtig Spa├č. Leider waren wir dann viel zu schnell beim Supermarkt. Kurz was zu trinken und zu knabbern eingekauft und wieder auf die Maschine. Die Fahrt zur├╝ck war sogar noch geiler. Nex hat dann auch ein, zwei mal ein wenig aufgedreht. Das war geil ­čśë
So alles in allem war das erste mal sehr lustig, nur ein wenig k├╝hl, aber das ist ja der Jahreszeit geschuldet. Mal sehen wann ich mit dem F├╝hrerschein dann mal anfange. ­čÖé

Dieser Gastbeitrag wurde euch pr├Ąsentiert von Junmap


Posted in Junmap, Reisen and tagged , , , by with no comments yet.