Fiddlers Green Live in Hannover und Waffenbörse Kassel

Hier nun endlich der Blog Eintrag über das Wochenende vom 25.11

Konzert: Fiddlers Green

Abends ging es passend zum Konzert. Das Capitol war mit der Bahn gut erreichbar. Vor dem Capitol haben wir uns dann mit Magi getroffen und uns erstmal die größte Schlange angesehen die ich bisher erlebt hatte. Bis wir also endlich soweit waren und das Innenleben der “Halle” erreicht hatten, hatte die Vorband ihren Auftritt schon beendet. Nach ca. 20-30 Minuten Umbauphase war es dann endlich soweit und das Konzert konnte starten. Und naja… verdammt war das geil 😀 Ich war eine Zeit lang oben auf dem “Balkon”, aber dort war der Sound nicht all zu gut. Dementsprechend haben Olli und ich uns bald wieder nach unten bewegt, wo der Sound deutlich besser war und die Jungs haben die Bude wirklich gerockt. Besonders viel Spaß gemacht hat mir der Track: The night that paddy murphy died, aber bei ihrer Musik kann man eh schlecht einfach stehen bleiben und nichts tun. Naja gegen 23 Uhr waren die Fiddler’s dann fertig und es wurde begonnen für Saltatio Mortis umzubauen. Als diese dann endlich fertig waren, merkten wir schnell das diese Gruppe jetzt nichts mehr für uns war und wir lieber Heim, ins Bett wollten. Wir hatten ja noch großes vor am nächsten Tag und so trafen wir gegen 0:30 bei Olli zu hause ein.

Die Waffenbörse Kassel

Junmap und ich mussten relativ früh raus. Angekündigt hatte sich unsere Fahrgemeinschaft (Seawolf)  um 0700. Da war er dann um 0656. Dann ging es los zu einem des AS Teams – TOS. Dort war “sammeln” angesagt. Auf in Richtung Kassel über die Autobahn. Dort an einer Raststätte nochmal schnell gefrühstückt und dann aufs Messegelände. Während der Fahrt haben Olli und ich aufgrund der kurzen Nacht noch viel geschlafen.

Naja, letzten Endes kam mir das ganze vor wie ein großer Flohmarkt mit ein paar WBK pflichtigen Gegenständen. Jede Menge Zeug mit abgeklebten Hakenkreuzen und natürlich ein paar Stände mit coolem Zeug. Darunter ein Blackhawk Stand bei dem Ausverkauf war 😀 Dementsprechend erstmal zugeschlagen und eine Warrior Wear Hose und ein Hemd der alten Generation zu einem Hammer Preis ergattert.

Auch habe ich hier zum ersten mal ein echtes Carbine Kit für eine Glock gesehen. Junmap musste natürlich eine alte Diskussion zu dem Thema, ob es nun (im Airsoft) Pistolen bleiben oder “MPs” sind, wieder aufflammen lassen und fragte einen unserer Begleiter nach seiner Meinung zu dem Thema… und ohne das er von meiner Meinung wusste traf dieser die gleiche Aussage wie ich 😀 WIN für mich *g*

Junmap kaufte sich noch ein schickes Barret und joaaar…. das wars auch schon im großen und ganzen. Trotz allem hat es sich alleine wegen der vielen interessanten Schaustücke gelohnt mal drüber zu schlendern. Und der Blackhawkdeal war natürlich eine tolle Bereicherung meines Klamotten Schrankes 🙂

So far

Nex


Posted in Allgemein, Reisen and tagged , by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.